counter

SILVESTER

21.12.2022

3… 2… 1… Frohes Neues Jahr!!!

Für uns ist es mitunter DAS Highlight im Jahr.
Für manche Hunde ebenfalls. Doch viele Tiere sind alles andere als freudig auf den Jahreswechsel eingestimmt.

Wenn Hunde bereits negative Erfahrungen gemacht haben, bedarf es viel Zeit und Arbeit um ihnen an und um Silvester helfen zu können. Da hilft es wenig erst kurz vorher ein Training zu beginnen, sondern sollte gleich zu Anfang des neuen Jahres als Thema gesetzt werden!
Andere Hunde erleben den Jahreswechsel dieses Jahr zum ersten Mal.

Für jeden Hund gibt es Möglichkeiten und Hilfestellungen, welche man individuell anpassen sollte.

Silvester - Logo DCC und Silvesterfeuerwerk

Es gibt neben Trainings- und Gewöhnungsmöglichkeiten auch alternative und medizinische Hilfen, welche man ebenfalls einsetzen kann. Doch Medikamente allein sind nicht die Lösung des Problems!

Dennoch gibt es Rassen, die mehr oder weniger betroffen sind und dahingehend besser oder schlechter an Silvester entspannen können. Weiter ist die Reaktion stark abhängig von Erfahrungswerten: Wurde der Welpe beispielsweise von Geburt an vorbereitet oder hat man einen Hund aus dem Tierschutz, welcher bereits Erfahrungen zu Schüssen gesammelt hat?
Nach wie vor gibt es Hundebesitzer, welche ihrem Tier Tabletten verabreichen und dann in Ruhe außer Haus feiern. Das geht nicht! Dafür sind die Medikamente nicht gedacht!
Weiter darf man nicht vergessen, dass es sich um ein Tier handelt. Die Evolution hat dazu beigetragen, dass sich genetische Veranlagungen entweder mit der Zeit durchsetzen oder keinen Zweck mehr erfüllen und abgebaut werden. Die Reaktion auf Schreckreize ist vorerst also völlig normal und natürlich. Wäre dem nicht so, hätten wir kaum Hunde da sie in Gefahrensituationen nicht die Flucht angetreten wären und somit evtl. die Situation auch nicht überlebt hätten.

Dennoch gibt es Rassen, die mehr oder weniger betroffen sind und dahingehend besser oder schlechter an Silvester entspannen können. Weiter ist die Reaktion stark abhängig von Erfahrungswerten: Wurde der Welpe beispielsweise von Geburt an vorbereitet oder hat man einen Hund aus dem Tierschutz, welcher bereits Erfahrungen zu z.B. Schüssen gesammelt hat?

Doch was könnt Ihr also tun um Eurem Schützling zu helfen?

  • Lasst ihn an Silvester NICHT alleine!
  • Den Tag an Silvester nutzen um mittags ausgiebig spazieren zu gehen. Der Hund ist dann eher ausgelastet und ggf. müde; bestenfalls geht Ihr auf anderen Routen außerhalb der Ortschaften
  • Geht frühzeitig die ‚letzte‘ Runde, ca. 17-18 Uhr, denn ab dann fangen oft Familien mit kleineren Kindern an die ersten Knaller zu zünden
  • Führt den Hund bitte an der Leine, bestenfalls vom 30.12.-02.01., ggf. an einem Panikgeschirr, auch wenn er noch so gut hört. Es gibt immer Menschen die gerne um 14 Uhr schon anfangen Knaller zu zünden oder am Folgetag weitermachen. Die schlimmsten Knaller sind die, mit denen niemand rechnet!
  • Zu Hause bestenfalls ab Nachmittag Fenster und Rolläden verschließen damit möglichst wenig von dem Blitzgewitter und der Knallerei durchdringt
  • Musik oder Fernseher anstellen und mit Tendenz zu 24 Uhr immer lauter regeln. Gerne auch Musik mit ‚bums‘, das lenkt möglicherweise ab
  • Je nach Hund bietet es sich an ihm einen sicheren Ort zu bauen. Manche Hunde fühlen sich Silvester in der Duschwanne sicher, andere im Bett, im Kleiderschrank oder in einer Box. Lasst es ausnahmsweise zu und richtet dem Hund ein schönes Fleckchen ein
  • Wenn Euer Hund zu Euch kommt und Schutz sucht, bitte bitte bitte gewährt ihn! Damit ist nicht gemeint ihn auf den Schoß zu nehmen, einzudecken und zu tüddeln. Doch es ist durchaus erwünscht ihm körperliche Nähe zu gestatten damit er weiß, dass Ihr für ihn da seid. Den Hund in solchen Situationen wegzuschicken kann das Vertrauen brechen!
  • Ängstliche Hunde dürfen definitiv nicht zum Neujahrssekt mit vor die Tür! Auch bei stabilen Hunden sollte das dringend überdacht werden. Es gibt genügend Gefahren und die Lautstärke ist nicht zu unterschätzen.

Falls Ihr dieses Jahr das erste Mal mit Eurem Hund Silvester erlebt, beobachtet ihn immer wieder. Versucht möglichst wenig Aufregung drum herum zu machen, denn das vermittelt mehr das Gefühl einer normalen Feier. Besuch ist natürlich erlaubt und ihr sollt auch gerne alles wie gewohnt handhaben. Doch bitte weiht auch den Besuch ein. Der Hund muss nicht ständig gerufen und gestreichelt werden, sondern soll eher in Ruhe gelassen werden. Alternativ gibt es vielleicht auch ein tolles Spiel was man immer wieder anbieten kann, wie z.B. Leckerchen verstecken, oder es gibt ausnahmsweise zu später Stunde einen ganz besonderen Kauartikel. Weiter unten findet Ihr eine kleine Liste möglicher Hilfsmittel, welche wir selbst im Coaching gerne einsetzen.

Wenn Euer Hund mit Silvester vertraut ist und es ihm nichts ausmacht, liegt es ganz bei Euch wie ihr den Abend gestaltet. Doch Achtung: ein Hund muss nicht jedes Jahr gleich stabil reagieren.

Weiter lassen sich Geräusche sowie die Gegebenheiten um Silvester herum ein Stück weit trainieren. Man kann Entspannung konditionieren. Beispielsweise über Gerüche, andere Geräusche oder gar Kommandos. Weiter empfehlen wir die Konditionierung des Relaxodog* sowie auch die Unterstützung durch Adaptil*.

Ebenfalls kann man versuchen Geräusche gegenzukonditionieren und den Hund zu desensibilisieren. Für viele Konditionierungsmöglichkeiten ist es für DIESES Jahr bereits zu spät!

Auch eine medikamentöse/ alternativmedizinische Unterstützung ist möglich. Bitte haltet in jedem Fall Rücksprache mit eurem Tierarzt/ Tierärztin oder noch besser Tierheilpraktiker/ Tierheilpraktikerin! (Einen Kontakt zur Tierheilpraktikerin meines Vertrauens findet Ihr HIER)

Dringend abzuraten ist von Medikamenten mit sedierender Wirkung! Es gibt nach wie vor Mittel auf dem Markt, welche den Hund körperlich sedieren und die Sinne schärfen. Damit ist der Hund im eigenen Körper gefangen, machtlos sich selbst zu helfen und zu wehren. Bitte befragt dazu Fachpersonal!

In dem Sinne erst mal einen guten Rutsch ins neue Jahr, alles Gute, viel Glück und Gesundheit und ein hoch auf die neuen Vorsätze!

Ich freue mich Euch gesund und munter im neuen Jahr wiederzusehen!

Liebe Grüße,
Franzi


Weitere, nützliche Hilfsmittel

- LickiMat*
- Kong Classic*
- Kaffeeholz*
- LickiMat Wobble*

*Affiliate Link, Werbung


Dir gefällt der Beitrag?
Unterstütze uns: Teile Seiten, Beiträge oder Inhalte – unterhalte Dich mit Menschen über uns – schicke uns ein Feedback oder erstelle eine Bewertung – Schenke uns ein Like und verlinke uns :-)
Weiter unten auf der Seite findest Du nun ebenfalls die Möglichkeit eine Bewertung bei Facebook und/oder Google abzugeben.